Sophia Thiel – Fazit Woche 4

Nachdem die dritte Woche so eine Qual war, lief die Woche vier besser und ich hatte mehr Motivation und Disziplin. Das sieht man auch in meinen Ergebnissen, es geht wieder vorwärts.

Maße (im Vergleich zu den Ergebnissen von Woche 3)

Gewicht: -0,5 Kg    ♥     Taille: -2 cm    ♥     Hüfte: -1 cm    ♥     Po: +/-0 cm    ♥     Brust: -1 cm


Essen

Die Woche lief in Bezug auf die Ernährung sehr gut. Ich war konsequent und habe auch mein tägliches Flüssigkeitspensum erhöht und mind. 2 l täglich getrunken. Auf den Cheatday am Samstag habe ich mich soo sehr gefreut und habe ihn sehr genossen 🙂

Diese Woche kamen die folgenden Gerichte aus dem Programm auf den Tisch (Wie immer, haben wir jeweils mittags und abends das gleiche Gericht gegessen):

„Sophias Club-Sandwich“ – mit den Frühstücksrezepten war ich weniger experimentierfreudig, aber das Sandwich ist auch lecker!

„Schoko-Kirsch-Müsli“ –  mit Vanilleproteinpulver statt Schoko und Apfel statt Kirschen (gem. Umrechnungstabelle). Alles in den Mixer und fertig ist der schnelle und leckere Frühstücksshake

„Fitness-Hackbällchen auf Tomatensalat“ – statt Hackbällchen habe ich wieder Feta gegessen (gem. Umrechnungstabelle), die Kombination schmeckt einfach so gut

„Blumenkohl-Kräuter-„Couscous“ und Halloumi-Käse“ – wir haben diesmal den Blumenkohl gegen Eisbergsalat getauscht (gem. Umrechnungstabelle) und es war wirklich lecker, es schmeckt etwas dezenter als mit Blumenkohl

„Rote-Linsen-Kokos-Suppe“ – als ich das Programm zum ersten Mal gemacht habe, war die mein Lieblingsessen. Das gab es so oft, dass ich es dieses Mal nicht mehr sehen konnte. Zum Abschluss der Phase 1 wollten wir es aber noch einmal essen. Die Portion ist so riesig, das wir lange davon gegessen haben

„Bunte Gemüsespaghetti mit Tofubolognese“ – Das ist auch eines der besten Rezepte finde ich. Wir haben die Soße mit fettreduziertem Hack gemacht, statt mit Tofu

Am Mittwoch hatte ich sehr viel zu tun, so dass ich mittags improvisiert habe, es gab Hüttenkäse mit Linsen. War nicht so der Knaller, aber die Linsen sind weg und es ging schnell 🙂

Donnerstag war ich in Hamburg verabredet, zum „Mittag“ gab es ein kleines Stück Cheesecake, dafür gab es keinen Snack. Das Stück war so gut, dass ich nicht mal ein schlechtes Gewissen habe.

Als Snack habe ich, wie auch letze Woche, entweder eine Proteincookie oder einen Proteinriegel gegessen.

Off-Topic Tipp: Wenn ihr in Hamburg Niendorf unterwegs seid, dann müsst ihr euch unbedingt ein Stück Cheesecake bei Eat&Sweet gönnen-der Laden ist zauberhaft und die Cheesecakes sind ein Gedicht. Meine Freundin und ich habe uns übrigens jeweils ein Stück geteilt, so konnte jeder gleich zwei Sorten testen.


Workout

Diese Woche habe ich ein HIIT Workout integriert. Ich bin allerdings nicht joggen gegangen, sondern habe „30 Day-Shred“ von Jillian Michaels gemacht, das ist wirklich schweißtreibend. Ich habe das Gefühl, das ich beim Training inzwischen schon etwas mehr Kraft und Energie habe. Ich habe die ersten „richtigen“ Liegestütze geschafft – juhu!!


Gesamtfazit 

Nach der schlechten Woche drei, habe ich wieder die Kurve bekommen und war wieder konsequenter und disziplinierter. Ich bin so froh, dass Phase 1 nun endlich geschafft ist und es ab Phase 2 zumindest Mittags nach einem Workout mehr Kohlenhydrate integriert werden. Das mindert bestimmt meinen Heißhunger/Appetit unter der Woche. Ich liebe Kohlenhydrate so sehr, ich finde sie geben mir ein angenehmeres Sättigungsgefühl. Klar, auch in Phase 1 waren bereits komplexe Kohlenhydrate in die Ernährung integriert, aber es freut mich sehr, das die Menge nun langsam wieder gesteigert wird.

Nach 4 Wochen Phase 1 hängen mir einige Rezepte schon ganz schön zum Hals raus, auch wenn ich sagen muss, dass die Rezepte sehr lecker und kreativ waren

Insgesamt bin ich mit der Woche zufrieden. Wegen dem Cheesecake habe ich kein schlechtes Gewissen, der war so lecker dass er jede Sünde wert war. Zudem möchte ich das Programm in mein Leben integrieren und nicht mein Leben nur dem Programm anpassen.

Ich bin mit der Woche und den Ergebnissen sehr zufrieden und freue mich auf Phase 2.

Phase 1 (Kick-Start) – check      ⇒       Phase 2 (ReShape) – here I come

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s